Gewürze und Teedrogen

Stand der Bearbeitung 15.9.2015

2012 Beitrag zur Geschichte von Zichorien (Cichorium intybus), Zichoriensalat, Zichorienkaffee und Kaffeeersatz bei den Schönbrunner Seminaren: "Cichorium -Blatt-, Wurzel-, Treibgemüse, Kaffeeersatz und Mehl". Ein Betrag beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte des Zichorienkaffees.

Recherche und Produktentwicklung im Jahr 2011 für die Firma Sirio,  Bäckerei Sahara / Wien20. Im Iran gibt es ein beliebtes Getränk mit den Samen von Sisymbrium irio. Diese werden mit Rosenwasser oder auch Orangenwasser und Zucker angesetzt. Das erfrischende Getränk, der Sirio Drink, ist im ganzen arabischen Raum bekannt und beliebt.
Sirio Drink

Im Rahmen einer Vortragsreihe "Kleinflächiger Kräuteranbau" im Frühjahr 2006 : Seminar gemeinsam mit Frau Dr. Elisabeth Steinbuch für das LFI (Ländliches Fortbildungsinstitut Niederösterreich, St. Pölten)  Kursbeiträge über Inhaltsstoffe und Kulturgeschichte der Kräuter.

Vortrag an der Schönbrunner Akademie im Herbst 2003 über Kulturgeschichte und Inhaltsstoffe von Süß und Scharf (Paprika, Pfefferoni und Chili, Capsicum sp.). Dazu ein Artikel in der Zeitschrift Ernährung:
Paprika, Pfefferoni und Chili

Höhepunkt der Arbeit für Lustenauer Senf  war ein EU-FAIR CRAFT Sondierungsprojekt über den Schwarzen Senf  (Brassica nigra) im Jahr 1998: Evaluierung von Brassica nigra Senfsorten zur Herstellung von Speisesenf-Spezialitäten. Für dieses Projekt wurde im Bundesamt und Forschungszentrum für Landwirtschaft ein Versuch mit den verschiedenen Senfsorten durchgeführt.

An der VHS Brigittenau hielt ich 1995 Kursabende über Gewürze und Teedrogen. Dabei standen vor allem die Inhaltsstoffe und die Kulturgeschichte der Gewürze im Vordergrund. Dazu habe ich 1996 einen Artikel über die Pfefferminze (Mentha piperita) und  verschiedene Minze-Arten (Mentha aquatica, Mentha spicata, Mentha arvensis, Mentha longifolia u.a.) verfasst.
Minzen pdf

Der Ausgangspunkt meiner Arbeit über Gewürze ist die gute Zusammenarbeit mit der Firma Lustenauer Senf in Vorarlberg, die ich ab dem Jahr 1993 in der Qualitätssicherung unterstützen konnte. In zahlreichen Projekten wurde über Botanik, Inhaltsstoffe, Kulturgeschichte, Qualität, Mikrobiologie und die Analytik von Senf gearbeitet.