Spezialmühlen und Ölmühlen

Wird im Mai 2017 überarbeitet.

In Österreich gibt es zahlreiche Spezialmühlen, die die verschiedensten landwirtschaftlichen Saaten weiter veredeln: reinigen, schälen, flockieren, schroten und dämpfen. Diese Spezialprodukte haben oft nur einen kleinen Bekanntheitsgrad.

Einige Spezialmühlen mit besonderer Kompetenz seien hervorgehoben:

Die Mantler Mühle, Rosenburg entbittert und schält Sojabohnen und stellt vollfette, enzyminaktive Sojamehle und Sojagrieß her. Weiters wird  Dinkel geschält und Leinsaat gereinigt. Beliebt und weithin bekannt sind auch die Glutenfreien Mehle der Mantler Mühle:
http://www.mantler-komplet.at

Hofstätter Leopold, Kamegg bei Gars am Kamp / Niederösterreich
Lagerung und Reinigung von Biogetreide, Schälen von Dinkel, Waschen von brandigem Weizen

Lerchenmühle - Familie Wieser, Golling im Land Salzburg,  ist die kompetente Mühle für Polenta, Maisgriess, Riebelgriess u.a.

Assman Mühle, Guntramsdorf
ein Verarbeiter von Durum zu Durumgieß und Maisgrieß

Illy Mühle, Messern
mit langer Erfahrung in der Herstellung von Grünkern aus Dinkel.

Dyk Mühle, Raabs a.d. Thaya
Biomühle, Malzquellmehle, Erfahrung bei der Herstellung spezieller Roggenmehle (Enzymaktive Quellmehle, Röstquellmehle):

Niederl Mühle, St Peter am Ottersbach
die Mühle für Buchweizen und Polenta in der Steiermark.

Rupp Mühle, Hörbranz, Vorarlberg
Ist die größte Hafermühle in Österreich.

Zahlreiche kleinere Mühlen sind wichtig für die regionale Getreideverarbeitung. In Munderfing am Rande des Kobernausserwaldes in Oberösterreich verarbeitet die Leikermoser Mühle ausgesuchtes Qualitätsgetreide von Landwirten aus der Region. Dadurch werden lange Transportwege gespart und die Wertschöpfung bleibt in der Region:
http://leikermoser.co.at

In Mondsee betreibt die Erlachmühle neben der Müllerei auch eine Holzofenbäckerei und eine Jausenstation. Mühle und Bäckerei sind ganzjährig in Betrieb. Der Chef des Hauses, selbst Müller und Bäckemeister,  und Sohn August führen gerne durch die Schaumühle. Es werden alle Vorgänge der Erzeugung - vom Getreide bis zum täglichen frischen Holzofenbrot - vorgestellt:
http://www.erlachmuehle.at

Die Schalk Mühle liegt in Kalsdorf bei Ilz, im Tal der Feistritz. Die Mühle wird als Familienbetrieb geführt, neben einere Kürbiskernmühle gibt es auch eine kombinierte Weizen- und Roggenmühle:
http://www.schalk-muehle.at

Dezentrale Ölmühlen in Österreich
(Imagemap: Katharina Reiner)

oelmuehlen_klein.jpg

Bei Speiseölen hat sich die größte Verarbeitungskonzentration von allen Lebensmitteln herausgebildet. Nur sehr große Ölmühlen in Hafennähe, die Ölsaaten aus Übersee verarbeiteten  waren konkurrenzfähig. Die Rohststoffpalette wurde dabei sehr stark eingeschränkt. Heute bilden sich immer mehr kleinere Unternehmen und Landwirteverbände, die Speiseöle in Dezentralen Ölmühlen aus den verschiedensten Ölsaaten herstellen, hier eine Auswahl:

In Aschach stellt die VOG in einer großen Ölmühle das teilraffinierte Rapso aus Oberösterreichischer Rapssaat her.

Ölmühle Haslach: Leinöl und Leinenproduktion und aus dem Mühlviertel.

Die Alternative Ölerzeugung Mostviertel (AÖM) in Neuhofen erzeugt ein Raps- und Sonnenblumenspeiseöl.

Die Familie Riegler-Nurscher wirtschaftet biologisch in St.Leonhard im Alpenvorland und produziert selbst Hanföl, Walnussöl, Distelöl, Sonnenblumenöl und Rapsöl.

Der Mohnhof bei Ottenschlag betreibt eine Ölmühle, die sich auf den Waldviertler Mohn spezialisiert hat.

Nowakorn ist spezialisiert auf den Hanf des Waldviertels.

Die Ölmühle Kautzen im Waldviertel verarbeitet vor allem Raps, Lein, Leindotter, Sonnenblumen und Mariendistel und vermarktet über "Waldland":

Die Ölmühle Stöger verarbeitet die Ölsaaten des Weinviertels, vor allem Sonnenblume und Ölkürbis.

Eduard Taufratzhofer (Vinolis) aus Gumpoldskirchen stellt ein Traubenkernöl aus der Thermenregion her:

Die Ölmühle Fandler ist der Pionier unter den Ölmühlen Österreichs. Sie hat die größte Verfahrensvielfalt und Produktvielfalt.

Rapsöl aus Güssing, eine der größten Ölmühlen für Energie und Speiseöl.

Die Rudolf Lugitsch KG ist eine gewerbliche Ölmühle in der Oststeiermark, sie verarbeitet Kürbiskern und traditionelles Ripsöl.

Die Ölmühle Kleinschuster ist eine traditionelle Kernölmühle in der Oststeiermark.

Steirerkraft in St. Ruprecht an der Raab stellt Kürbiskernöl nach dem traditionellen Verfahren her:

Die Ölmühle Weinhandl ist eine traditionelle Kernölmühle und Ripsmühle in der Oststeiermark.

Friola in Lannach verarbeitet auch Raps aus Österreich.

Die Ölmühle Herbersdorf ist eine traditionelle Steirische Kernölmühle in der Weststeiermark

Die traditionelle Kernölmühle Hamlitsch in der Weststeiermark:

Die Ölmühle Hartlieb ist eine Kernölmühle in der Weststeiermark